Baumpflege

Wir sind Baumpflegespezialisten. Die Arbeit in und mit Bäumen, bevorzugt mittels der Seilklettertechnik, ist unsere Leidenschaft. Wir führen diverse anspruchsvolle Pflegemaßnahmen und Fällungen durch. Die Fällung eines Baumes sehen wir als die letzte Option an. Ein weiteres Fachgebiet ist die Pflege von Obstbäumen.

Ab 2021 lassen wir für jeden Auftrag und jeden Tag, den wir an einem Projekt arbeiten einen Baum pflanzen!

Dank der Seilklettertechnik (SKT) können wir in nahezu jedem Baum effizient und dynamisch arbeiten, egal wo er steht. Durch die permanente Sicherung und die entsprechenden Qualifikationen ist dabei ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet. Außerdem können wir auf den Einsatz schwerer Maschinen verzichten und minimieren dadurch den Flurschaden. Schwer zugängliche Bäume sind unsere Spezialität.

Bei allen Arbeiten orientieren wir uns an der ZTV-Baumpflege und unserer Intuition mit dem Ziel, sichere, gesunde und vitale Bäume zu hinterlassen, an denen Sie noch lange Freude haben.

In diesem Sinn freuen wir uns auf Ihren Aufrag.

Mit freundlichen Grüßen
Luca Voß und das Team von Lucky Tree

Baumpflanzung

Die wichtigsten Aspekte:

– Standortwahl

– Sortenwahl

– Pflanzqualität

– Bodenbeschaffenheit analysieren (evtl. verbessern)

– Pflanzung

– Pflanzschnitt

(- anschließende Jungbaumpflege)

Mögliche Pflegemaßnahmen

Allgemeine Kronenpflege zum Erhalt der Verkehrssicherheit

– Entfernung von Totholz

– Entfernung von aneinander reibenden Ästen

– Entlastung von überlangen Ästen um Ausbrüchen vorzubeugen

– Stamm- und Stockaustriebe entfernen

Wiederherstellung der Verkehrssicherheit

– Kronensicherungsschnitt zur Verbesserung der Kronenarchitektur und um Ausbrüchen vorzubeugen

– Kroneneinkürzung um Standfestigkeit zu gewährleisten

○ Durch Pilzbefall der Wurzeln oder des Stamms 
○ Bei geringer Vitalität zum Beispiel durch Trockenheit

Freischneiden…

– des Verkehrsbereichs. Lichtraumprofil über Straßen und Gehwegen herstellen

– von Gebäuden, um Schäden durch Berührung und das feuchte Kronenklima zu vermeiden

– von Wohnbereichen zum Beispiel von Terrassen oder Rasenflächen durch anheben von überhängenden oder unteren Kronenästen

Obstbaumpflege

Obstgehölze wurden von Menschen kultiviert und auf Ertrag und Fruchtqualität gezüchtet.

Bestimmte Sorten lassen sich am besten durch Veredelung erhalten, das Veredeln von Obstgehölzen ist eine alte Kulturtechnik, um bestimmte Eigenschaften von einem Baum auf einen neuen Baum zu übertragen. Dabei wird ein Teil des Baumes mit den gewünschten Eigenschaften (Edelreis) auf eine sogenannte „Unterlage“ aufgesetzt und verwächst mit dieser. Als Unterlage wählt man einen Baum der gleichen Art, mit der gewünschten Wuchskraft. Die Unterlage sollte auch zu dem Boden, auf dem der Baum gedeihen soll, passen. Sie bildet später hauptsächlich die Wurzel des Baumes, während die Krone genetisch identisch mit dem Baum ist, von dem das Edelreis stammt.
Bei der Sortenwahl für die Krone ist neben dem Geschmack und der Wuchshöhe auch die Krankheitsresistenz und Schädlingsanfälligkeit interessant.

Ist der passende Baum an einem geeigneten Ort fachgerecht gepflanzt, kommt es in Folge auf die richtige Pflege an.

Im Stadium des Heranwachsens ist ein regelmäßiger Erziehungsschnitt absolut sinnvoll. So kann die Entwicklung einer gesunden, stabilen, zugänglichen, gut belüfteten Krone gefördert werden. Fehlentwicklungen können sofort ohne große Schäden (Schnittwunden) zu verursachen korrigiert werden. In späteren Stadien des Baumlebens können größere Korrekturen, z.B. um die Statik der Krone zu verbessern oft nur unter großen Schäden am Baum vorgenommen werden und sollten darum, wenn möglich vermieden werden.

Hat der Obstbaum seine Arttüpische Größe erreicht und ist die Krone gut ausgebildet folgt bestenfalls nun ein regelmäßiger Pflege- und Erhaltungsschnitt. Es geht dabei hauptsächlich darum, den Status des Baumes möglichst lange zu erhalten. Dabei spielt das Verhältnis zwischen Fruchtbildung und Wachstum (Vitalität) des Baumes eine zentrale Rolle, diese stehen in direkter Konkurrenz. Jeder Schnitt wirkt wachstumsanregend, der Obstbaum hat „von sich aus“(als ein Ergebnis der Kultivierung) aber die Tendenz an Vitalität zu verlieren und seine Energie in eine Immer größere Anzahl an Früchten zu stecken.  Die Fruchtqualität jedoch leidet, wenn der Baum vergreist. Ziel der Pflege ist es neben dem Erhalt einer guten Kronenstrucktur eine Balance zwischen angemessenem Wachstum und einer guten Ernte, zu schaffen und zu erhalten.

Ein alter, evtl. geschädigter oder Kranker Baum kann in manchen Fällen durch spezielle Maßnahmen geheilt oder noch einige Jahre erhalten werden. So könnte ein alter Apfelbaum mit hohlem, löchrigem Stamm trotzdem noch gute Früchte bringen und den Ort bereichern, obwohl er nicht mehr sicher auf seinem Stamm zu stehen vermag. In solch einem Fall könnte eine Baumstütze das Umbrechen hinauszögern und so das Leben des Baumes verlängern

Bei unseren Pflegemaßnahmen steht die gesunde Erhaltung im Mittelpunkt. Der Ertrag sowie Formschnitte haben eine untergeordnete Bedeutung.

Fällungen

Grundsätzlich ziehen wir jede andere Lösung einer Fällung vor, schließlich lieben und schätzen wir Bäume als Lebewesen, Freunde, Schattenspender, Klimaretter, Luftreiniger usw.

Doch in bestimmten Fällen steht dem Fällen keine adäquate Alternative gegenüber. Insbesondere wenn die Sicherheit anderer gefährdet ist. Darum gehören Fällungen auch zu unserem Haupttätigkeitsgebiet. Dabei sind wir speziell auf anspruchsvolle Fällungen zum Beispiel über oder an Gebäuden, Wegen oder in Gärten geschult. Wir können mittels Riggingtechnik einen Baum Stück für Stück kontrolliert abtragen ohne das empfindliche Dinge darunter Schaden nehmen. Wir haben die nötige Qualifikation (AS-Baum 1, SKT-B) und Erfahrung.

Bevor ein Baum gefällt werden darf, ist in bestimmten Fällen eine Genehmigung nötig.

Es sind die naturschutzrechtlichen Belange zu beachten, welche in Deutschland auf drei Ebenen geregelt sind. Auf Bundesebene durch das Bundesnaturschutzgesetz, auf Länderebene durch das jeweilige Landesnaturschutzgesetz und auf regionaler Ebene durch die jeweiligen Verordnungen der Kommunen und Landkreise (Baumschutzsatzungen).

Bis auf einige Ausnahmen ist es nur erlaubt, während der offiziellen Fällsaison zu Fällen, diese ist jedes Jahr vom 30. September bis zum 1. März. Ist „Gefahr im Verzug“ können abweichende Regelungen getroffen werden. Ansprechpartner ist die zuständige Untere Naturschutzbehörde.

Seilklettertechnik (SKT)

Die Arbeitsweise mit Hilfe der Seilklettertechnik ist äußerst flexibel, sehr baumschonend, kommt ohne schwere Maschinen aus und ermöglicht es in jedem Baum an jeden Ort zu gelangen, egal wie die Zuwegung zum Baum beschaffen ist (Hintergarten, Innenhof, Böschung, Golfrasen, Wald). Ihre Anwendung erfordert Achtsamkeit, Erfahrung, Beweglichkeit und Körperkraft. Nicht zuletzt ist das Klettern eine sportliche Herausforderung, welche wir lieben.

Mithilfe der Riggingtechnik können selbst komplexe Fällungen über Dächern o.Ä. durchgeführt werden ohne dass etwas zu Schaden kommt, indem der ganze Baum Stück für Stück kontrolliert abgeseilt wird.

Wir sind in der Seilklettertechnik und der Baumpflege qualifiziert (SKT-A und SKT- B Schein sowie ETW (European Tree Worker)). Sowie durch den täglichen Einsatz geübt.

Nachhaltigkeit

Wir lieben Bäume und leben im 21 Jahrhundert, ein Engagement für die Umwelt und das Klima ist so wichtig wie nie zuvor. Wir wollen unsere Verantwortung annehmen, darum gibt es jetzt eine Kooperation zwischen Lucky Tree und PLANT-MY-TREE®.

Für das Jahr 2020 haben wir nachträglich die Pflanzung von 100 Bäumen in Auftrag gegeben.

Ab 2021 lassen wir für jeden Auftrag und jeden Tag, den wir an einem Projekt arbeiten einen Baum pflanzen!

Die Bäume werden in Deutschland gepflanzt, ist eine Fläche fertig aufgeforstet wird diese von PLANT-MY-TREE® an die PLANT-MY-TREE®-Stiftung überschrieben und für mindestens 99 Jahre erhalten ohne wirtschaftliche Nutzung.

Über PLANT-MY-TREE®

Seit dem Jahr 2009 führt PLANT-MY-TREE® Aufforstungsprojekte zur CO²-Kompensierung in ganz Deutschland durch. Ziel ist der Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland, also da, wo auch unser CO²-Ausstoß erfolgt.
Seit dem Jahr 2020 führt PLANT-MY-TREE® zusätzlich zu Erstaufforstungen ergänzend Projekte zum Waldumbau und Waldschutz durch, legt dabei Wert auf Biodiversität und lehnt Monokulturen ab.
Hierbei werden die regionalen Gegebenheiten berücksichtigt und wenn möglich Mischwälder gepflanzt. Über Jahrzehnte hinweg entsteht so ein natürlicher Lebensraum für Insekten und Tiere.
Nachhaltige Baumpflanzungen auf den hauptsächlich eigenen Flächen sowie geplante Projekt Laufzeiten von mindestens 99 Jahren, in denen keine Abholzung oder wirtschaftliche Nutzung erfolgen soll, unterstreichen die langfristigen Klimaschutz-Ziele von PLANT-MY-TREE®. Auf Wunsch unserer Projektpartner führen wir auch Aufforstungen auf uns zur Verfügung gestellten Flächen durch. Mit individuellen Laufzeiten steht auch hier die langfristige CO2-Kompensierung im Mittelpunkt.
Qualität, Erfahrung, zufriedene Kooperations-Partner und ein gutes Gefühl ist auch im Bereich Umwelt- und Klimaschutz wichtig.
PLANT-MY-TREE® wurde Anfang 2020 vom TÜV Rheinland erfolgreich nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert.
Gemeinsam mit vielen großen und kleinen Partnern trägt PLANT-MY-TREE® nach dem Motto „Jeder Baum zählt“ und „Klimaschutz macht Spaß“ zum Umwelt- und Klimaschutz bei, um folgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.

Kontakt

Email: email@lucky-tree.info

Impressum & Datenschutz